Letzte 5 News Letzte Einträge im Forum
12 Zwerge........
Autor: Popper geschrieben am: 16.08.2018
Zwergenrennen am 15.08.
Autor: Popper geschrieben am: 11.08.2018
Helfer gesucht !!!!!
Autor: Popper geschrieben am: 02.08.2018
Racer-Stammtisch am 01.08.
Autor: Popper geschrieben am: 26.07.2018
Revoslot Rennen am 21.07. der Tag danach...
Autor: Popper geschrieben am: 22.07.2018
Kategorie:  Carrera DTM - Rennen LTM-Fun: ein kurzer Bericht
Autor:  Muddi Letzter: bikercross am:15.07.18 - 22:59 Uhr
Kategorie:  Carrera DTM - Rennen LTM Sommer Fun
Autor:  ICEMEN Letzter: Olly am:14.07.18 - 16:07 Uhr
Kategorie:  Sideways Grupp 5 - Nur so Gruppe 5 Rennen am 07.07.2018
Autor:  Muddi Letzter: HeiFi am:07.07.18 - 10:22 Uhr
Kategorie:  RCH Ecke - Dies und Das Stammtisch
Autor:  ck65 Letzter: ICEMEN am:03.07.18 - 19:37 Uhr
Kategorie:  BRM 1:24 - Rennen Zwergenrennen am 13.06.18
Autor:  ck65 Letzter: ICEMEN am:14.06.18 - 12:47 Uhr
» Forum » Sideways Grupp 5 » Nur so » Sideways Reglement?

Sideways Reglement?
# 08.01.2018 - 17:01:12
    zitieren



Hallo RCH Racer,

Vor einigen Monaten haben wir die erste Offizielle Saison der Sideways Gruppe 5 Rennserie beendet. Mir hat es jede Menge Spaß gemacht diese Wunderschönen Gr.5 Boliden um die Bahnen zu jagen.
Wie wir alle wissen, haben wir an der Qualifikation zur deutschen Meisterschaft teilgenommen.
So wie es aussieht werden auch 2-4 RCH Racer an dieser im Raum Köln teilnehmen.

-Doch, wie ist euer Fazit zur vergangenen Saison?

-Wie fandet ihr das Offizielle Reglement?

-Seit ihr mit klar gekommen oder ist es zu aufwändig?

-Sollte die Rennserie vereinfacht werden?
(Damit ließe sich ein Fahrzeug leichter Rennfertig machen und im Rennen beherschen. Doch wären von der Teilnahme zu Deutschen Meisterschaft zur nächsten Saison ausgeschlossen)

Wie ist eure Meinung?
smilie_car_007
# 08.01.2018 - 19:42:34
    zitieren



Eine Rennserie mit Gr.5-Rennwagen ist eigentlich genau nach meinem Geschmack. SmilieAllerdings fand ich die SIDEWAYS ein wenig zu "kompliziert". Die kraftvollen Motoren ließen so manchen Gr.5-Renner aus dem Slot hebeln. Da würden Zusatzgewichte wohl Abhilfe schaffen, die aber nach offiziellem Reglement nicht erlaubt sind. Traurig Ferner waren auch einige Chassis krumm und es war auch einige "Bastelarbeit" nötig.
Z.Zt. interessiert mich diese Serie weniger und so fand der 320iger seinen Weg in die Vitrine.
# 09.01.2018 - 09:10:13
    zitieren



Die Sideways sind optisch toll, jedoch schwer zu fahren.
Durch das geringe Gewicht und die Reifenmischung sind die Wagen doch recht wiederspenstig.
Dennoch machen sie Spass, für die breite Masse jedoch zu "anspruchsvoll"!?
Die Meinung von "neuen" Fahrern würde mich dazu sehr interessieren!

Gruss
Der Bock
# 09.01.2018 - 11:58:15
    zitieren



Moin zusammen, das die sideways anstrengend zuführen sind ist auch meine Meinung. Habe ein Auto mit Moses ausgestattet, war schon besser. Problem, die Reifen sind nicht immer zu bekommen. Werde ein Auto noch mal trimmen und dann berichten.
# 10.01.2018 - 13:21:00
    zitieren



Meiner Meinung nach sollten wir die Autos Trimmen,
das haben wir auch grad für die BRM-Zwerge beschlossen.
# 10.01.2018 - 16:22:42
    zitieren



Wenn die Sideways Gr.5 Wagen zu schwer zu fahren sind, würde ich die Autos wie Popper Trimmen.
So müssten wir auch keine Änderungen am Reglement vornehmen, und alle haben im Prinzip bis auf das Blei die Teile schon in ihrem Boxenstall.

Zu den Moosgummireifen:
Bin ich ja selbst ein Fan der Moosgummireifen, doch wenn Lieferengpässe der Fertigräder das ganze zu nichte machen ist auch keinen geholfen. Man kann ja nicht von jeden verlangen, sich eine Reifenschleife zu kaufen und selber welche zu bauen..........


smilie_game_051
# 10.01.2018 - 21:50:22
    zitieren



 Zitat von Andre Feo

Wenn die Sideways Gr.5 Wagen zu schwer zu fahren sind, würde ich die Autos wie Popper Trimmen.
So müssten wir auch keine Änderungen am Reglement vornehmen, und alle haben im Prinzip bis auf das Blei die Teile schon in ihrem Boxenstall.

Zu den Moosgummireifen:
Bin ich ja selbst ein Fan der Moosgummireifen, doch wenn Lieferengpässe der Fertigräder das ganze zu nichte machen ist auch keinen geholfen. Man kann ja nicht von jeden verlangen, sich eine Reifenschleife zu kaufen und selber welche zu bauen..........


smilie_game_051


Wem die Sideways zu schwer zum fahren sind und zuviel Plaste, der fährt halt Revo Slot Smilie
# 10.01.2018 - 22:50:41
    zitieren



@Hexer

So ähnliche Sprüche kamen auch, als die LTM angefangen hat. Carrera wäre nur son Plastikspielzeug, Geht nicht auf Holzbahn..... Metalfahrwerke usw. Lachen
Hätte nicht gedacht das dies vom ersten LTM Meister kommt..... zwinker Smilie

Revoslot gehört bestimmt die Zukunft. Aber das ist ein anderes Thema.....

Die Sideways sind wunderschöne Autos die man auch in den Griff bekommt. Und sollte man mit etwas Gewicht trimmen entfällt auch das Chassis richten. Da man da einfach 5Gramm mehr ins Auto packt und dies beherrschen kann.....

@all
Uns würden die Meinungen aller RCH Racer zu dem Thema Sideways interessieren...

verrueckt


Zuletzt modifiziert von Andre Feo am 10.01.2018 - 23:07:41
# 11.01.2018 - 09:27:35
    zitieren



Andre, ich bin ganz deiner Meinung
# 11.01.2018 - 17:42:03
    zitieren



 Zitat von Andre Feo

@Hexer

So ähnliche Sprüche kamen auch, als die LTM angefangen hat. Carrera wäre nur son Plastikspielzeug, Geht nicht auf Holzbahn..... Metalfahrwerke usw. Lachen
Hätte nicht gedacht das dies vom ersten LTM Meister kommt..... zwinker Smilie

Revoslot gehört bestimmt die Zukunft. Aber das ist ein anderes Thema.....

Die Sideways sind wunderschöne Autos die man auch in den Griff bekommt. Und sollte man mit etwas Gewicht trimmen entfällt auch das Chassis richten. Da man da einfach 5Gramm mehr ins Auto packt und dies beherrschen kann.....

@all
Uns würden die Meinungen aller RCH Racer zu dem Thema Sideways interessieren...

verrueckt


Zuletzt modifiziert von Andre Feo am 10.01.2018 - 23:07:41


@ andre,
das die Sideways Klasse aussehen ist doch klar !Auslachen
das ein Revo Slot otb Welten besser färt als ein Sideways ist auch klar !Auslachen
das es wohl Fahrer gibt die sich nicht über den Zeit und Bastel aufwand beim Kauf eines Sideways im klaren waren ( um Ihn fahrbarer zu machen ) ist wohl auch klar !!Traurig
Darum habe ich den Vorschlag gemacht !!! Lachen
Was mich stört, ist das man versucht es allen Recht zu machen !!349354
Talent / Zeit und Feinmotorik kann man wohl über Trimmgewichte ausgleichen ABER es ist doch wohl klar das das RCH dann wieder allein da steht und Fahrer aus anderen Clubs das RCH ( geänderte ) Reglement als Alibi nehmen und nicht bei uns Starten !!!
( nach dem Motto : Die machen eh alles anders )
Das war ja wohl des öfteren der Fall !
Ich glaube das die LTM auch mit so gut läuft weil alle nach den selben Regeln spielen !
Warum läßt man ein Reglement ( das ja wohl in anderen Clubs läuft ) nicht in Ruhe und schaut wie es sich entwickelt !
Vielleicht findet sich hier ja auch ein Teilnehmer der in anderen Clubs mal Werbung macht bzw. mit den Sideways auf anderen Strecken ( Clubs ) fährt !
Hat bei der LTM ja auch geklappt !!!Smilie
Sollte man vielleicht mal überdenken und Sideways nicht als Einsteiger Serie bezeichnen !
Bs dennegeil
# 11.01.2018 - 18:09:57
    zitieren



@ Hexer
:O

Bei einigen kann ich dir zustimmen und erwähne es deshalb nicht. Diese Punkte standen auch nicht zur Diskussion.Auslachen

Der Bastelaufwand wurde jeden einzelnen Fahrer von Anfang an klar gemacht. Außerdem haben wir immer wieder gesagt dass diese Autos für Fortgeschrittene sind.
Genau deswegen hatten wir eine Fahrerversammlung vor dem ersten Offiziellen Rennen. Dort hat nicht einer, sondern alle gemeinsam beschlossen das so gefahren wird.
Doch hat sich herausgestellt das es viele unzufrieden Sideways Fahrer unter uns gibt. Was passiert?

Einige haben die Lust verloren!
Hast nicht selbst du deinen Sideways aus diesen gründen verkauft? Oder hast noch einen?

Ich musste damals schon die Slot it Serie sterben sehen! Wieso? Weil sie nicht den Umständen angepasst wurde. Und leider zeigen die Starterzahlen bei Sideways genau das.
Wieso denn dann nicht den Fahrern das leben erleichtern? Hat meiner Meinung nichts zu tun mit allem alles recht machen.......


Ich habe in meiner Abstellkammer noch ein Haufen Blei von meinem Dachdecker um die Ecke. Ich werde dieses nächsten Samstag mal mit ins Renncenter bringen. Und sollten mehrere RCH Racer den Wunsch haben mal ihren Sideways zu Trimmen können sie es ja mal versuchen.

Wir befinden uns ja momentan nicht in einer aktuellen Saison. Es geht also nicht um eine Qualifikation oder sonstiges. Eben Slotracing for Fun.

Genau die richtige Zeit zum rum spielen......

Außerdem brauchst du mir nicht erzählen, dass es schade wäre die Teilnahme an der Qualifikation zu verlieren.
Ich freue mich auf den Mai in Siegburg an den Start zu gehen..........

Aber.!....... Mit vier Leuten an der Bahn bekommen wir auch kein Starterfeld für ne Qualifikation zusammen.

Entschieden werden kann das ganze deswegen nur in einer Fahrerversammlung. Also keine sorgen das etwas übers Knie gebrochen wird.

Das ist nur eine Diskussion ob Handlungsbedarf besteht...... und so wie es aussieht besteht dieser.

Also kann ich deinen Einwand bedingt verstehen, dennoch denke ich das dass bestehende Reglement um einen Punkt bedenkenlos erweitert werden könnte. Blei kostet so gut wie nix und es Hilft ungemein.
So können auch Leute von außerhalb locker mitfahren. Doppelseitiges Klebeband und etwas Blei wird wohl jeder hinbekommen.... 349354


Sehen wir uns Samstag zu Sideways? wollkommen


Zuletzt modifiziert von Andre Feo am 11.01.2018 - 18:20:49
# 11.01.2018 - 19:25:04
    zitieren



Hi,

ich denke mit einem bisschen Blei und evt. Moosgummis fahren die Sideways ganz toll.
Slotfun hat für 9,99 Scale-Auto Kompletträder in Vorrat.

Rijnout
# 11.01.2018 - 22:36:50
    zitieren



Hi Rijnout,

danke für dein Post.
Diesen entnehme ich das du auch unzufrieden mit dem Sideways Reglement warst?

Moosgummireifen sollten wir vielleicht erstmal im Hintergrund halt, damit würden wir uns extrem vom Reglement entfernen. Obwohl ich da deiner Meinung bin, das die Performance gesteigert werden würde.

Bist du denn am Samstag mit dabei?

Meinungen zu dem Thema wären uns sehr wichtig........

Vereinfachen oder nicht? sweating_20smile_20
# 12.01.2018 - 07:17:53
    zitieren



Hi Andre,

Frohes neues noch an allen!

Die original Sideways Reifen sind mit guter Vorbereitung eigentlich recht gut zu fahren. Wenn man mal die äußere Schicht ab hat scheint der Reifen fester und haltbarer zu werden.
Moosgummis könnten evt. ein Problem werden wegen dem extremen Grip im Renncenter in Kombination mit so einem leichten Auto. Dann braucht man reichlich Blei um nicht ständig raus zu kippen.

Ich versuche Samstag dabei zu sein.

Rijnout
# 12.01.2018 - 10:31:11
    zitieren



Hey, auch von mir noch frohes neues. Smilie

Den Eindruck hatte ich auch. Ich habe in der letzten Saison nur ein Satz Reifen drauf. Um so älter diese wurde um so mehr Fehler hat er verziehen.
Doch auch ein neuer Reifen Funktioniert. Man muss ihn nur sehr sehr sauber im Training anfahren. Dabei darf nicht vergessen werden das dieser dann sehr oft mit Klebeband abgezogen werden muss.


Im allgemeinen stellt sich doch die Frage ob wir etwas gegen den Fahrerverlust bei Sideways tun können. Workshop und Hilfestellung sind geboten. Also woran liegt es?

Das Reglement funktioniert im großen und ganzen.
Mit dem Reglement sind wir einer der Teilnehmenden Clubs bei Sideways by Racer.
Wie der Hexer schon schrieb, wäre es auch sehr ärgerlich diesen Status zu verlieren. Und wohlmöglich eine gute Platzierung bei einer Deutschen Meisterschaft zu verschenken.

Doch was machen wir wegen die sinkenden Starterzahlen?
Ein eigenes Reglement "Sideways Fun" das parallel zu Sideways by Racer läuft? Oder würde es zu viel werden? Sollte man Sideways by Racer komplett kippen? Damit verstreicht aber die Qualifikation zur DM.
Fährt man Fun über den Winter und by Racer über den Sommer? Man braucht bei Sydeways by Racer 4-6 Qualifikationsrennen mit einer Mindeststarterzahl.
Reicht es schon die harte Gummimischung vom Sidewaysreifen zu probieren? (Wäre im Rahmen des Reglement Sideways by racer)
Trimmen wir die Fahrzeuge mit etwas Blei? (Damit wären wir nicht mehr innerhalb des Reglement)

Fakt ist ja das der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Man kann die Fahrzeuge verschieden abstimmen und ne menge Spielerei machen.
Doch was wollen wir am Ende? Beherrschbare Fahrzeuge oder die Teilnahme an der DM?
Mir ist es wichtig bei einem Rennen nicht nur mit einer Hand voll Starter an der Bahn zu stehen. Klar das ist auch sehr schön, doch mehr Spaß macht es eben in größeren Starterfeldern.

Das sind alles Fragen die man sich vor dem nächsten Start einer möglichen Qualifikationssaison stellen sollte.
Vielleicht können wir ja am Samstag einige Fragen davon klären........


Zuletzt modifiziert von Andre Feo am 12.01.2018 - 10:34:14
# 13.01.2018 - 10:15:55
    zitieren



Hallo zusammen,

Ich würde es auch sehr schade finden, wenn die Sideways Rennserie mangels Fahrer einschlafen sollte, kann aber nachvollziehen, dass mancher mit den Sideways nicht so zurecht kommt.

Mir ist aber aufgefallen, dass manche mit Reglereinstellungen fahren, die sehr schwer machen, die Sideways flüssig und ruhig zu fahren.
Ich hab immer mal wieder Leute angesprochen und darauf hingewiesen und oft als Antwort bekommen, „ich fahre immer so“. Aber genau das macht es so schwer die kleinen Biester zu beherrschen.
Bei elektronischen Reglern stelle ich z.B. immer eine weiche Reglerkurve ein und fahre mit möglichst wenig Gas. Bremse auch wenig, wird je nach Strecke angepasst.
Für alle Leute, die mit Widerstandsreglern fahren - schaut doch bitte mal wieviel Ohm euer Regler hat. Mit 15 oder 25 Ohm ist das flüssige Fahren auch schwer, da der Anfangsstrom bei diesen Reglern recht hoch ist. Mit 35 oder 45 fährt es sich eindeutig besser, weil man eine geringere Anfangsbeschleunigung hat.
Das alles mag beim Fahren dann ziemlich unspektakulär aussehen, bringt aber bessere Zeiten und ruhigeres Fahren. Probiert es mal aus.
Ich werde heute auch im Renncenter sein und auch ein paar Regler mit dabei haben. Wer will, kann gerne testen und ich helfe auch sehr gerne weiter, wenn Fragen da sind.

Das Thema Reifen würde ich auch gerne aufgreifen. Bisher habe ich nur die Medium gefahren, die wir letztes Jahr für die Rennserie vorgesehen hatten. Ich werde heute aber auch die harten und die weichen Reifen probieren.

Insgesamt finde ich, dass wir uns eher an das bestehende Reglement halten sollten, als kpl. davon abzuweichen. Erst wenn klar ist, dass die Änderungen bei Reifen und Reglern nicht ausreichen, wäre ich für das Trimmrn mit Blei oder Wolfram.
Ich habe auch das Sterben der Slot It Serie mitbekommen, denke aber, es war genau das Trimmen der Autos, was dazu gefürt hat, dass manch einer absolut keine Chance hatte ein performantes Auto auf die Strecke zu bringen. Weil vernünftig trimmen bedeutet immer viel Zeitaufwand. Und wer hat heute schon viel Zeit...

Also dann bis heute Nachmittag
# 13.01.2018 - 13:23:08
    zitieren



Hey Ralf,
danke für deine Meinung und an der Beteiligung der Diskussion.
Finde deine Vorschläge sehr interessant und bin auch der Meinung das deine Punkte unbedingt angesprochen werden sollten......

Bis nachher.


geil
# 14.01.2018 - 12:22:52
    zitieren



Mahlzeit an diesem sonnigen Sonntag Lachen

Schöner Abend gestern.
Also zur Diskussion. Mit großer Überraschung waren ca. 85% für das Eurocup Sideways Reglement.:O
Es freut mich das wir weiterhin an den Meisterschaft teilnehmen. Auch wenn es bei mir nicht im Fokus steht.Smilie
Ich habe es gestern schon dem ein oder anderen angeboten: Alle die unzufrieden sind, oder problemchen haben ihre Fahrzeuge in den Griff zu bekommen, sprecht uns an. Wir schaffen das dann auch ohne Blei oder andere Hilfsmittel!
Ich freue mich das sich bereits gestern ein erster Fahrer bei mir gemeldet hat. Wenn wir einen passenden Termin finden werden wir an dessen Fahrzeug und Problemen arbeiten. Sprecht einfach einen der Fahrer an, die besser mit ihren Autos klar kommen.
Mit ein wenig Arbeit, bekommen wir dann auch die Gruppe 5 Autos in den Griff.

Ich durfte gestern Abend noch ein paar Testrunden auf der harten Gummimischung der Sidewaysreifen drehen. Danke Ralf. Es fährt sich definitiv anders. Der Reifen verzeiht mehr Fehler. Er ist sogar schneller.:O Der Grenzbereich des Fahrzeugs wird größer. Dadurch wird das Keck aber auch etwas lockerer.
Wir werden den Reifen noch weiter testen und dann berichten. Smilie

Weiterhin einen sonnigen schönen Sonntag. Lachen

geil